Verfasst von: sonjacl | 3. Mai 2012

Der 1. Tag mit Drogen…

Steak ohne Kräuterbutter =)

Steak ohne Kräuterbutter =)

Sonja’s thoughts – the first day on drugs…

Hab’s nun endlich auch geschafft in den Blog einzusteigen. Mel war bis dato einfach noch zu fit und da blieb keine Zeit für schwierige technische Aufgaben. Erst mussten Dinge wie Lautsprecher, elektrische Zahnbürste, Herdplatte, Verteilersteckdose organisiert werden. Außerdem natürlich das Hotel, das Einkaufszentrum und die nähere Umgebung erkundigen, das Fahrradverleihsystem kennenlernen und den Mietwagen beschaffen. Aber kaum geht‘ mit den Drogen los, ist plötzlich viel Zeit. Endlich ist Melissa ruhiggestellt ;-)) Wir haben nicht schlecht gestaunt wie schnell die angekündigten Grippesymptome erschienen sind und waren erstmal geschockt. Aber die Schmerzmittel und Schlaf halfen wunderbar und heute Abend waren wir noch mal so richtig schön Steak essen.

Auch hier gibt es scharfe Steakmesser =)

Auch hier gibt es scharfe Steakmesser =)

Mit dem Mietwagen durch Israel ist auch spannend: zuerst funktionierte das Navi nicht; als wir dann endlich ein Funktionierendes hatten wurde es nicht leichter, denn: die Übersetzung von hebräischen Straßennamen in unser Buchstabensystem hat keine nachvollziehbare Systematik, so dass man VIEL Glück haben muss, um die gewünschte Straße im Navi zu finden. So habe ich z.B. 60 Min. gebraucht um eine Tankstelle zu finden, die eigentlich nur 3 Min. entfernt war. Hätte ich doch nur bei den Erklärungen konzentrierter zugehört….

Melissa kämpft sich derweil durch einen Berg von Tabletten und spritzt sich tapfer die Medikamente unter die Haut. Echt tapfer! Und dann ihr Einsatz in Jerusalem:  mit dem „Walker“ (Rollator) über jahrhundertealtes Kopfsteinpflaster – dagegen ist die Fortbewegungsart von damals – mit Pferdekutschen über Stock und Stein – sicher ein Vergnügen gewesen.

Terminabsprache für die nächste Spritze

Terminabsprache für die nächste Spritze

Advertisements

Responses

  1. Hallo, Melissa! Wir freuen uns von Dir etwas zu erfahren, wir denken an Dich und wünschen Dir auch weiter Gottes Beistand und viel Kraft durchzustehen. Es grüßen Dich deine Nachbarn Boris & Olga mit Kindern

    • Lieber Boris und Olga und Kinder,
      Ich freue mich, dass ihr „mich“ gefunden habt. Danke für eure lieben Wünschen und für euch auch alles Liebe. Passt auf die Falkenstraße gut auf für mich, ok? Liebe Grüße – Melissa


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: